Kaninchen, Hitze, Sommer

Kaninchen und Hitze

Kaninchen sind nicht für heiße Temperaturen gemacht. An richtig heißen Sommertagen liegen unsere haarigen Freunde meist viel an einem schattigen Plätzchen und warten auf kühlere Temperaturen in den Abendstunden.

Kaninchen können nicht schwitzen und lediglich über ihre Ohren die Hitze etwas regulieren.

Was können wir also tun, damit die Hitze den Kaninchen nicht allzu stark zusetzt? Und wie erkenne ich einen Hitzschlag und was sollte man in einer solchen Situation tun?

Wohnungshaltung

Sollten die Kaninchen im Haus oder der Wohnung gehalten werden, kann man einiges tun, um die Hitze etwas erträglicher zu machen.

  1. Am besten den Raum nur nachts über lüften in dem sich die Kaninchen aufhalten. Während des Tages empfiehlt es sich, die Fenster geschlossen zu halten. Auf diese Weise verhindert man ein aufheizen der Luft und kann die kühlere Luft der Nacht im Raum halten.
  2. Zudem kann man die Jalousien runterlassen, um die Raumtemperatur auf einem angenehmen Level zu halten.
  3. Fließen bzw. Kacheln im Stall können für etwas Abkühlung sorgen. Diese geben eine angenehme Kühle von unten an das Kaninchen weiter.
  4. Mit einem nassen Handtuch kann ebenfalls eine angenehme Kühle erzeugt werden. Das Handtuch wird mit kaltem Wasser durchtränkt und anschließend ausgewrungen, sodass es nicht mehr tropft (aber noch feucht ist). Anschließend wird es auf den Kaninchenstall gelegt. Somit wird es unterhalb des Handtuchs angenehm kühl. Zudem erhöht man gleichzeitig auch die Luftfeuchtigkeit, was an besonders trocken Tagen gut für die Atemwege der Kaninchen sein kann.
  5. Ein »Kühlakku« oder eine gefrorene Wasserflasche kann ebenfalls in den Stall gelegt werden.
    Achtung: Kühlakkus, als auch PET-Flaschen bestehen aus Kunststoff. Dieses sollten die Kaninchen nicht anknabbern können (Plastik im Magen ist schädlich und kann sogar zu Verletzungen führen). Daher sollten Kühlakkus und Flaschen mit gefrorenem Wasser in ein Handtuch gehüllt werden. Das Handtuch schützt das Kaninchen auch vor einer zu hohen Kälteeinwirkung.
  6. Feuchte Erde im Stall kann ebenfalls zur Abkühlung beitragen. Hierzu kann man z.B. eine kleine Wanne nehmen, diese mit feuchter Erde befüllen und in den Kaninchenstall legen. Nun können sich die Kaninchen darauflegen oder sich eine Kuhle buddeln.
  7. Falls vorhanden, kann das Raumklima natürlich auch mit einer Klimaanlage auf eine angenehme Temperatur gebracht werden.
  8. Eine kühle Dusche wird an besonders heißen Tagen auch dankend angenommen. Hierzu kann man eine Sprühflasche mit Wasser befüllen und die Kaninchen leicht benetzen. Hierbei auf Zugluft achten. Sollte es im Raum „ziehen“, können sich die Kaninchen erkälten (mehr dazu findet sich hier).

Frisches, saftiges Futter muss an heißen Tagen ausreichend zur Verfügung stehen. Da Kaninchen den Großteil ihres Wasserhaushaltes über die Nahrung zu sich nehmen, benötigen sie viele frische Kräuter, Gräser, Salat etc. und natürlich frisches Wasser in einen Wassernapf, um nicht zu dehydrieren.


Anzeige


Außenhaltung

Freigehege Kaninchen

Der Freilauf für die Kaninchen wird für einen heißen Tag im Garten vorbereitet. Was hier noch fehlt: weitere Unterschlüpfe (Häuschen, Rolle, kleiner Hocker) und weiteres, saftiges Futter, welches neben den frischen Gräsern verzehrt werden kann.

Befinden sich die Kaninchen an heißen Sommertagen draußen, kann man auch hier einiges für die Kaninchen tun.

  1. Der Stall, das Gehe oder Freilauf sollten an einem schattigen Ort aufgestellt werden. Da die Sonne wandert, sollte der Platz so gewählt sein, dass ganztägig schattige Plätze für die Kaninchen vorhanden sind.
  2. Der Standort sollte ebenfalls so gewählt werden, dass sich die Kaninchen in der Erde (oder ggf. in einem Sandkasten) eine kühle Kuhle graben können.
  3. Für jedes Tier sollte je ein Unterschlupf zu Verfügung stehen, welche nicht in der prallen Sonne stehen dürfen.
  4. Sollten die Schattenplätze von Sträuchern und Bäumen nicht ausreichen, kann zusätzlich ein Sonnenschirm aufgestellt werden.
  5. Sollte sich die Hitze stauen, müssen die Kaninchen umziehen. An besonders heißen Tagen kann ein Umzug in einen kühlen Raum im Haus nötig werden.
  6. Auch ein leichtes bewässern des Rasens bzw. Wiese kühlt etwas ab.
  7. Wie oben beschrieben ist frisches, saftiges Futter natürlich auch hier extrem wichtig. Das Futter sollte dabei logischerweise nicht in der prallen Sonne liegen.

Unabhängig von der Innen- oder Außenhaltung sollten vor allem Tiere mit langen oder dichtem Fell unterstützt werden, indem man das Fell durch eine Schur kürzt.

 

Was in der Hausapotheke deiner Kaninchen nicht fehlen sollte, erfährst du hier!

Wie erkenne ich einen Hitzschlag bei Kaninchen?

Wie bereits beschrieben können Kaninchen nicht schwitzen und nur über die Ohren etwas Hitze abgeben. Durch das Fell steigt natürlich die Gefahr an sehr heißen Tagen, dass das Tier einen Hitzschlag erleidet. Dies zu erkennen ist nicht immer einfach.

Anzeichen für einen Hitzschlag können sein

      • Völlige Teilnahmslosigkeit
      • sehr schnelle, flache Atmung. Meist während sie auf der Seite liegen
      • kaum spürbarer, schneller Puls

Besonders gefährdet sind überfütterte, dicke, alte und schwangere Kaninchen.

Was tun bei einem Hitzschlag?

Sollte das Kaninchen überhitzen und dadurch einen Hitzschlag erleiden, sind sofortige Maßnahmen erforderlich.

    • Als erste Maßnahmen wickelt man das Tier in ein kühles, feuchtes Handtuch ein und flöhst ihm (ggf. mit einer Spritze) Wasser ein.
    • Zur weiteren Abkühlung kann man auch die Füße kurzzeitig in kühles Wasser halten. Dieses sollte jedoch nicht zu kalt sein.
    • Als nächstes muss umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden, der den Kreislauf des Tieres ggf. mit Hilfe von Infusionen und/oder Medikamenten stabilisieren kann.
    • Ein nicht behandelter Hitzschlag kann bei Kaninchen sehr schnell zum Tod führen. Hier ist also höchste Eile geboten!
    • Aber nicht vergessen: das Tier ausschließlich in einem klimatisierten Auto transportieren!
Sonne, Kaninchen und Hitze, Hitzschlag Kaninchen

Wir wünschen Euch und euren Kaninchen einen angenehmen Sommer!

Posted in Gesundheit, Ratgeber.